Nachhaltiges Reparieren

Duurzaam repareren

Wir sind sehr stolz, dass wir in enger Zusammenarbeit mit dem Verein ETC, als erste Werkstatt in den Niederlanden, das Zertifikat Nachhaltiges Reparieren erringen konnten. Nachhaltiges Reparieren ist kein neuer, „grüner Hype“. Es handelt sich um eine Norm in dem Bereich der Nachhaltigkeit, mit dem Auftraggeber und Auftragnehmer sich profilieren können. Dies wird unterstützt durch die Leasingunternehmen, Staat, Gemeinden, Provinzen, Fleetowners, Versicherer, ANWB und dem Konsumenten. Mit anderen Worten; unsere Kunden. Eine gute Repräsentanz dieser Parteien entscheidet, mittels des „College van Deskundigen“, über den Inhalt dieses Beanspruchungspakets.

Immer mehr Kunden kommen auf den Geschmack von Nachhaltigem Reparieren. Deshalb bemerkt man es immer öfter als Wunsch oder Forderung bei Auftragserteilungen und Tenderverfahren. Des Weiteren ist die Zertifizierung in den Green Deals aufgenommen worden, u.A. dem staatlichen Zero Emission. Die Norm ist festgelegt!

Nachhaltiges Reparieren ist oft nichts Grünes. Es handelt sich eigentlich lediglich um eine Weise von „gutem Unternehmensgeist“. Nachhaltigkeit ist das sorgfältige Umgehen mit Grundstoffen, sparsam mit Energie umzugehen, für dauerhaft einsetzbares Personal zu sorgen, dem Vermeiden und Wiedergebrauch von Teilen u.a. Nachhaltiges Reparieren deutet uns an, auf welche Weise wir dies am besten adaptieren und worauf wir achten müssen, damit wir das Zertifikat erhalten und behalten können. Sehr praktisch und pragmatisch und erstellt durch Auftraggeber/Kunden und erwähnt im Beanspruchungspaket.Nachhaltiges Reparieren unterstützt somit nicht nur die Umwelt und das Zusammenleben. Es trägt auch zur Kostensenkung und zur Kundenloyalität bei.